Mo

28

Aug

2017

Buch und Film zur Alpe Spullers

Zur aktuellen Ausstellung "Spullers. Geschichte einer Alpe" im Klostertal Museum in Wald am Arlberg hat der Museumsverein Klostertal einen gleichnamigen Sammelband und einen Dokumentarfilm herausgegeben, den wir Ihnen gerne für den Verkauf anbieten möchten.

Zu den Produkten

 

Publikation: Spullers. Geschichte einer Alpe, herausgegeben von Christof Thöny

ISBN 978-3-902319-28-9

 

Mit Beiträgen von Joschi Kaiser, Guntram Plangg, Werner Walser und Christof Thöny

140 Seiten, zahlreiche Farb- und Schwarz-Weiß-Abbilungen 

 

Vier Autoren widmen sich in diesem Sammelband unterschiedlichen Aspekten des für das Klostertal bedeutenden Alpgebietes von Spullers. Neben den geologischen Grundlagen und den Flurnamen im Bereich von Spullers stehen die Geschichte der Bewirtschaftung dieser Alpe bis zur ihrer Teilung 1852 sowie sozialgeschichtliche Aspekte aus dem 19. und dem 20. Jahrhundert im Mittelpunkt.

Link zum Shop

 

Dokumentarfilm: Spullers. Geschichte einer Alpe

ISBN 978-3-902319-29-6

 

Eine rund 30-minütige Dokumentation mit Landschaftsaufnahmen, historischen Bildern und vor allem Berichten von Zeitzeuginnen und Zeitzeugen. 

Link zum Shop

Do

22

Jun

2017

Josef von Schmuck und Dalaas

 

Josef von Schmuck (1850-1931) hat im Klostertal in vielerlei Hinsicht Spuren hinterlassen. Der Geistliche war über Jahrzehnte Heilig-Kreuz-Benefiziat in Dalaas, zudem ein Vordenker des Fremdenverkehrs sowie ein wichtiger Förderer der Schützengilde Klostertal. In dieser Funktion kümmerte er sich während des Ersten Weltkriegs in besonderer Weise um die Soldaten aus dem Klostertal und deren Familien. Schriften aus dem Nachlass dieser markanten Persönlichkeit befinden sich mittlerweile im Archiv des Museumsvereins Klostertal. Nachdem von Schmuck auch Ehrenmitglied der Sektion Freiburg im Breisgau des Deutschen Alpenvereins war (und die Festpredigt bei der Eröffnung der Freiburger Hütte gehalten hatte), wird anlässlich der Ausstellung „Hoch: Hinaus“ der Sektion Freiburg an ihn erinnert. Der Museumsverein Klostertal publiziert dazu eine Broschüre zu Josef von Schmuck und dem Heilig-Kreuz-Benefizium in Dalaas.
Diese wird in Zusammenhang mit einer kleinen Ausstellung präsentiert, wobei die Ausstellungstafeln im Vorraum der Heilig-Kreuz-Kirche und Bilder zum Thema im Gasthof Post zu sehen sind.

 

Eröffnung: 23. Juni 2017, 18.00 Uhr, Gasthof Post Dalaas

 

So

11

Jun

2017

Susi Weigel und das Klostertal

Im Anschluss an ihre Übersiedelung nach Vorarlberg war die Künstlerin Susi Weigel mehrere Jahre im 

Klostertal wohnhaft, wobei sie sich mit ihrem Mann Heinrich Mair in Langen am Arlberg niedergelassen hatte. 1959 schuf sie in der Volksschule Klösterle ein Wandgemälde, das in verschiedenen Abschnitten die Geschichte des Klostertals darstellt. Wie überall in Vorarlberg ist die Anwesenheit der Illustratorin 

weltberühmter Kinderbücher (wie etwa „Das kleine Ich bin Ich“) weitgehend in Vergessenheit geraten. 

In einem gemeinsamen Projekt möchten die Volksschule Klösterle und der Museumsverein Klostertal an Susi Weigel erinnern. Es ist eine Ausstellung entstanden, die das Leben der Künstlerin vorstellt und in der sich Schülerinnen und Schüler in ihren Arbeiten dem Werk Susi Weigels annähern.

 

Eröffnung der Ausstellung

Montag, 12. Juni 2017, 17.00 Uhr, Volksschule Klösterle

mehr lesen

Sa

20

Mai

2017

Fotoausstellung "Klostertaler Bergwälder"

Am 30. Mai findet um 19.00 Uhr im Klostertal Museum die Eröffnung einer Ausstellung zum Fotowettbewerb "Klostertaler Bergwälder" des Naturschutzvereins Verwall - Klostertaler Bergwälder statt. Gleichzeitig wird der Gebietsführer zu diesem Natura 2000 Gebiet im Klostertal präsentiert.