Haselfichten. Das Holz und seine Klänge

Ausstellung im Klostertal Museum

7. Juli bis 25. September 2016

 

Im Rahmen dieser im gleichnamigen Leader-Projekt entstandenen Wanderausstellung wurde das historisch gewachsene Wissen um das Wertholz und Naturgut "Haselfichte" und seine künstlerische Verwertung vermittelt. 

 

Die Dokumentation des historisch gewachsenen Wissens um die Haselfichten sowie die Möglichkeiten der Nutzung als Klangholz stehen im Mittelpunkt eines aus dem Leader-Programm der Europäischen Union geförderten Projekts des Museumsvereins Klostertal. In diesem Zusammenhang wurde 2016 eine Wanderausstellung konzipiert, die zunächst im Klostertal Museum der Öffentlichkeit vorgestellt werden konnte. Ab 30. März 2017 konnte die Ausstellung im Vorarlberger Landhaus präsentiert werden. Weitere Stationen sollen im Laufe des Jahres 2017 folgen. Das Projekt zum Thema wurde in der Kleinen Schriftenreihe Nr. 17 umfassend dokumentiert. Auch ein wesentlicher Teil der Ausstellungstexte ist darin abgedruckt.