125 Jahre Arlbergbahn

Die Ausstellung „125 Jahre Arlbergbahn“ im Klostertal Museum legte den Schwerpunkt auf die Dokumentation der Baugeschichte derArlbergbahn, insbesondere der Westrampe zwischen Langen am Arlberg und Bludenz. Neben einer überblicksartigen Darstellung der 125jährigen Geschichte der Bahnstrecke spielten das Spullerseekraftwerk, ausgewählte Lokreihen der Arlbergstrecke sowie der Nachlass des Lehnenbaumeisters Wilhelm Purtscher eine wichtige Rolle. Als besonderer Höhepunkt der Ausstellung kann der Prachtband zur Eröffnung des Arlbergtunnels bezeichnet werden, den die Vorarlberger Landesbibliothek leihweise zur Verfügung stellte. Besonderes Augenmerk wurde auf die Sozialgeschichte gelegt. In Zusammenarbeit mit Hanno Thurnher Filmproduktion entstanden zehn Interviews mit ZeitzeugInnen, welche auszugsweise in die Ausstellung Einzug fanden.

 

Dauer: 16. Juni bis 31. Oktober 2009

 

Die Ausstellung ist auf der vom Museumsverein betreuten Webseite zur Arlbergbahn umfassend dokumentiert.